Abnehmen in den Wechseljahren

Wechseljahre“ – ab Mitte 40 beginnt sich der Hormonhaushalt bei den Frauen zu verändern und ist in der Regel bis zum 58. Lebensjahr abgeschlossen.

Das "Frauenhormon" Östrogen nimmt ab, während das männliche Hormon Androgen weiterhin produziert wird.

Eine langsame Veränderung des Körpers wird wahrgenommen.
Typische Zeichen sind Hitzewallungen. Auch merken die Frauen, dass sie schneller zunehmen bzw. schlechter abnehmen können.

Nun, die Hormonelle Veränderung ist nur bedingt "Schuld" daran. Mehr ist es so, dass der sinkende Grundumsatz, z.B. durch schwindende Muskelmasse, zu weniger Energieverbrauch führt, während weiterhin gleich gegessen wird.

Doch kein Grund zur Sorge, mit genügend Bewegung, einer optimalen Ernährung klappt auch das Abnehmen bzw. die Figur zu erhalten!

Zudem ist es auch wichtig, sich mental zu stärken, denn die Veränderung kann durchaus auch die Psyche belasten.

Abnehmen in den Wechseljahren:

  • Muskeln stärken
  • Ernährung anpassen
  • Mental stark bleiben/werden

Willst du erfahren, wie einfach es ist? Dann freue ich mich auf deine Kontaktaufnahme!